Smart & green: So einfach können Sie zu Hause Ihren Energieverbrauch senken

März 5, 2020 von Heike Ladendorf in Smart Home, Trend

https://blog.used-design.com/wp-content/uploads/2020/03/DE__5bc72f6b994a7_tado0-intelligentes-heizen-lifestyle-1-scaled.jpg

Immer mehr Menschen entwickeln ein Bewusstsein für ein nachhaltiges Leben. Dazu gehört es, das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen und kostbare Energie zu sparen. Der Ansatz „smart & green“ verbindet einen konsequenten Nachhaltigkeitsgedanken mit der Nutzung moderner technischer Möglichkeiten. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Energieverbrauch mit wenig Aufwand und intelligenten Produkten dauerhaft senken und Ihren ökologischen Fußabdruck verbessern können.

Wasser

1990 betrug der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf noch 145 Liter im Jahr. Dank eines gestiegenen Bewusstseins für Ressourcenknappheit und nicht zuletzt aufgrund stark gestiegener Wasserpreise ist der Durchschnittsverbrauch auf gut 120 Liter im Jahr gesunken. Tägliches Baden oder stundenlanges Duschen sollten in jedem Haushalt der Vergangenheit angehören. Dennoch fallen über 60 % des privaten Wasserverbrauchs im Bad an, der größte Anteil für Duschen, Baden und Körperpflege. Moderne Armaturen und Duschköpfe können ebenso helfen den Verbrauch deutlich zu reduzieren wie günstige Durchflussbegrenzer zum Einsetzen in das vorhandene System. Das spart nicht nur kostbares Wasser, sondern senkt auch die Kosten.

hansgrohe EcoSmart

hansgrohe bietet eine Reihe von Armaturen und Duschbrausen an, die mit EcoSmart ausgestattet sind und die Wasserdurchflussmenge reduzieren. Dank einer speziellen Durchflussregelung und eigens darauf abgestimmten Strahldüsen wird gegenüber herkömmlichen Armaturen bis zu 60 Prozent mehr Wasser eingespart.

wassersparender Einhand-Waschtischmischer Talis S von hansgrohe


Einhebel-Waschtischmischer Talis S von hansgrohe mit EcoSmart Technologie und einer Durchflussmenge von max. 3,5 L pro Minute

Bei Amazon kaufen

wassersparender Einhand-Waschtischmischer Focus von hansgrohe


Einhebel-Waschtischmischer Focus 100 LowFlow mit Zugstangen-Ablaufgarnitur, ausgestattet mit EcoSmart Technologie und einer Durchflussmenge von max. 3,5 L pro Minute

Bei Amazon kaufen

wassersparender Einhand-Waschtischmischer Metris 110 von hansgrohe


Einhebel-Waschtischmischer Metris 110 mit Zugstangen-Ablaufgarnitur und LowFlow-Technologie mit einer maximalen Durchflussmenge von 3,5 L pro Minute und einstellbarer Temperaturbegrenzung

Bei Amazon kaufen

Diese drei Modelle sind auch als CoolStart-Armaturen erhältlich. Bei Standardarmaturen springen in Griff-Mittelstellung sofort Durchlauferhitzer oder Umwälzpumpe an. Durch hansgrohe CoolStart-Armaturen fließt zunächst ausschließlich kaltes Wasser, so dass die Leitung nicht unnötig mit Warmwasser befüllt wird. Erst wenn der Hebel bewusst nach links bewegt wird, wird Heißwasser zugemischt. Die maximale Durchflussmenge liegt bei 5 l/min

wassersparende Duschbrause Rainfinity 130 von hansgrohe


Rainfinity 130 3jet EcoSmart Handbrause mit EcoSmart-Technologie und einer Durchlaufmenge von max. 8 L pro Minute

Bei Amazon kaufen

Tipp

Auch die Wassertemperatur verbraucht Energie. In vielen Haushalten ist die Kesseltemperatur für das Brauchwasser unnötig hoch eingestellt. Ihr Heizungsfachmann gibt Ihnen sicher gern Auskunft über eine optimale Programmierung Ihrer Heinzungsanlage.

Heizung

Jede moderne Heizungsanlage bietet die Möglichkeit Temperaturkurven einzustellen, die Heizung in der Nacht deutlich abzusenken oder im Sommer nur Warmwasser aufzubereiten. Zusätzlich lässt sich über Thermostate jeder Heizkörper separat regulieren. Doch die modernen Thermostate können noch viel mehr. Mit ihnen lässt sich über 30 % Heizenergie einsparen. Das senkt den CO2-Verbrauch und schont den Geldbeutel.

Smart Home fähige Thermostat von Tado

Die optimale Raumtemperatur beträgt 21 °C in Wohnräumen und 18 °C in Schlafräumen. Doch wozu den ganzen Tag über heizen, wenn Sie erst abends nach Hause kommen? Wer in der kalten Jahreszeit Energie sparen, aber nicht frieren möchte, wenn er seine Wohnung betritt, kann mit intelligenten Thermostaten Abhilfe schaffen. Die Wand- und Raumthermostate von Tado können helfen, bis zu 31 % Heizenergie zu sparen.

Tado Wandthermostat

Smart Home fähiges Wandthermostat von Tado

Das Starter Kit des Tado Wandthermostates besteht aus Thermostat, Bridge, Kabeln und Installationszubehör. Der Thermostat wird über die Bridge mit dem Internet verbunden. Über die App auf dem Handy lassen sich dann Heizfunktionen einstellen und Tipps ansehen. So erkennt der Thermostat, wenn niemand zu Hause ist und fragt nach, ob die Raumtemperatur gedrosselt werden soll. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch, erfolgt ein entsprechender Hinweis. Ebenso erkennt das System (allerdings nur gegen Zubuchen eines kostenpflichtigen Skills) offene Fenster und meldet diese. UVP: 199,99 €
Bei Amazon kaufen

Tado Heizungsthermostat

Smart Home fähiges Heizungsthermostat von Tado

Ähnlich wie der Raumthermostat funktioniert auch der Tado Heizungsthermostat. Im Paket enthalten ist ein Thermostat, der sich ganz leicht an den Heizkörper anbringen lässt, sowie Bridge, Kabel und Installationszubehör. Gerade in Wohnungen, die über keine eigene Heizungsanlage verfügen, WG-Zimmern etc. ist der Heizungsthermostat ideal, da sich die Temperatur individuell und unabhängig von der Anlage regulieren lässt. UVP: 129,99 €
Bei Amazon kaufen

Tipp

Gekippte Fenster lassen die Wände und damit den Raum auskühlen. Die Heizung – häufig direkt unter dem Fenster angeordnet – muss deutlich mehr arbeiten, um die am Thermostat eingestellte Raumtemperatur wieder zu erreichen. Darüber hinaus bildet sich leichter Kondensat, das zu Schimmtelbildung führen kann. Viel effektiver ist es, mehrmals am Tag für wenige Minuten stoßzulüften. Öffnen Sie die Fenster kurz ganz, einen noch besseren Luftaustausch stellen Sie her, wenn Sie einen Durchzug durch gegenüberliegende geöffnete Fenster herstellen.

Licht

LED verbraucht im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtmitteln bis zu 90 % weniger Energie. Und die Lebensdauer eines LED Leuchtmittels liegt mit 20-50.000 Brennstunden deutlich über 1.000 Stunden einer herkömmlichen Glühlampe, 2-4.000 Stunden eines Niedervolt-Halogen-Leuchtmittels oder 10.000 Stunden einer Energiesparleuchte.

Intelligentes Licht Philips HUE LED

Neben fest verbauten LED Leuchten gibt es LED Birnen inzwischen in fast allen Formen und unterschiedlichen Gewindegrößen. Die meisten lassen sich auch in ältere Leuchten einsetzen. Außerdem ist die Wahl der Lichtfarben groß. Smart Home Leuchten lassen sich bequem vom Sartphone oder Tablet bedienen und über eine Zeitschaltung zu bestimmten Tageszeiten an- oder ausstellen. Und sie bieten meist eine besonders große Vielfalt an Lichtfarben.

Philips Hue

Die Philips Hue Familie beinhaltet viele verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten von der intelligenten LED Glühbirne über Wohnraumleuchten bis zur Gartenbeleuchtung. Das Starterset White and Color Ambience mit zwei Hue Birnen eignet sich bestens, um die Vielseitigkeit einer Smart-Home Beleuchtung auszuprobieren. Es lässt sich beliebig erweitern.

Intelligentes Licht Philips HUE LED
Starter Kit Hue White and Color mit Bridge

Wenn die enthaltene Bridge mit dem WLAN Router verbunden ist, wird die Hue Glühbirne in eine vorhandene Leuchte eingesetzt. Mit der Hue App lässt sich dann das Licht vom Smartphone oder Tablet aus ein- und ausschalten oder dimmen. Die einstellbare Farbtemperatur reicht von 2.000 bis zu 6.500 Kelvin und beinhaltet 16 Millionen Lichtfarben. Philips Hue Leuchten lassen sich auch mit den Sprachassistenten von Amazon Echo, Apple Home Kit oder Google Home bedienen. UVP: 149,99 €
Bei Amazon kaufen

Tipp

Je höher die Lichtstärke (also Lumen bei LED Leuchten und Watt bei herkömmlichen Leuchten), umso höher ist natürlich auch der Energieverbrauch. Setzen Sie nur die maximale Lichtstärke ein, die wirklich benötigt wird. Es müssen nicht immer alle Leuchten an sein. Und Schlafzimmer, Bad oder Küche darf das Licht auch ausgeschaltet werden, wenn Sie den Raum gerade nicht nutzen.

used-design – die nachhaltige Plattform

Als used-design vor 14 Jahren gegründet wurde, war unser Anliegen, gut erhaltenen hochwertigen Möbeln ein neues Zuhause zu geben. Designliebhaber im gesamten deutschsprachigen Raum können heute unter Tausenden Angeboten die Stücke finden, die zu ihrem Zuhause passen, im Idealfall ganz in ihrer Nähe und zu stark reduzierten Preisen. Ein gut gestaltetes Zuhause und eine hochwertige Einrichtung tragen nicht nur zu unserem Wohlgefühl bei, sie stehen darüber hinaus für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Abfall. Diese Philosophie treibt uns an.

Dieser Beitrag enthält externe Werbelinks.
Bilder: hansgrohe, Tado, Philips Hue

Newsletter

Verpassen Sie keinen Blog Post. Wir informieren Sie wöchentlich über Neuigkeiten.