wb form

wb form wird 1990 als Schwesterngesellschaft des Züricher Traditionshauses wohnbedarf gegründet. Neben der Entwicklung eigener Designprojekte produziert wb form Reeditionen von Klassikern wie zum Beispiel den Möbeln von Max Bill. Auch zeitgenössisches…



Max Bill

* 1908 in Winterthur (CH) 1924-27 Ausbildung zum Silberschmied, Kunstgewerbeschule Zürich 1927-29 Studium am Bauhaus Dessau 1930-62 Schweizer Werkbund 1951 Gründung der Hochschule für Gestaltung in Ulm, deren Direktor Max Bill 1952 wird. Das Gebäude wu…



Möbelklassiker aktuell: der Kreuzzargen-Stuhl von wb form

Der Schweizer Architekt und Gestalter Max Bill steht für die formale Reduktion auf das Wesentliche. Entwürfe wie der Ulmer Hocker oder die Junghans Armbanduhr gingen in die Designgeschichte ein. Max Bill studierte am Bauhaus in Dessau und gründete 1951…



Gelungene Reedition – der Billbarhocker von wb form

Das Schweizer Traditionsunternehmen wb form brachte 2011 eine Reedition der Max Bill Möbel heraus. Und präsentiert jetzt die Neuauflage seines Barhockers von 1964. Der bekannte Gestalter entwarf den dreibeinigen Hocker anlässlich der Expo 64 für die Ba…



Ulmer Hocker von wb form

Der Ulmer Hocker von Max Bill entsteht 1954 in Zusammenarbeit mit Hans Gugelot und Paul Hildinger für die Studenten der Hochschule für Gestaltung in Ulm, deren Direktor Bill zu diesem Zeitpunkt ist. Drei Bretter aus Birkensperrholz werden durch ineinan…