Der etwas andere Adventskranz – unsere 3 DIY Ideen zum selber machen

Der etwas andere Adventskranz – unsere 3 DIY Ideen zum selber machen

November 18, 2021 von Heike Ladendorf in Wohnen & Einrichten

https://blog.used-design.com/wp-content/uploads/2021/11/shutterstock_201291857.jpg

Die Vorweihnachtszeit kommt mit großen Schritten: Am 28. November feiern wir den ersten Advent in diesem Jahr. Höchste Zeit, sich über die Deko Gedanken zu machen.

Was meine Adventskränze zu Hause betrifft, entscheide ich mich nur selten für einen klassischen Kranz aus Tannengrün. Zwar duftet der wunderbar nach Wald, ist aber wenig abwechlsungsreich und verliert mit der Zeit seine Nadeln. Wie wäre es stattdessen mit einem Kranz aus Wolle, Metallspänen oder bunten Tannenbaumkugeln? Mit diesen 3 DIY Ideen für selbst gemachte Adventskränze sorgt Eure Kaffeetafel bestimmt für Aufsehen.

Kugelkranz

Türkranz aus roten Tannenbaumkugeln

Am einfachsten ist sicher der Kugelkranz. Hierfür braucht Ihr einen Halbring aus Styropor, 20-30 cm Durchmesser sind ideal, er kann aber auch kleiner oder größer sein. Und jede Menge kleine und/oder mittelgroße Tannenbaumkugeln. Zum Befestigen der Kugeln eignet sich Heißkleber am besten. Damit halten die Kugeln gut auf der Unterlage und der Kleber trocknet sehr schnell.

Streicht den Styroporring zunächst mit Acryl- oder Plakafarbe in der Farbe Eurer Kugeln vor, damit kein weißes Styropor durchscheint. Wenn die Farbe getrocknet ist, tupft einen Tropfen Heißkkleber auf den Ring und drückt die Kugel für einige Sekunden darauf, bis der Kleber ausgehärtet ist. Die Kugeln haben eine Spitze mit Stiften zum Aufhängen. Diese könnt Ihr einfach abziehen, bevor Ihr die Kugeln aufklebt. Arbeitet versetzt in zwei Reihen, bis der Styroporring vollständig und gleichmäßig mit Kugeln bedeckt ist. Die flache Unterseite des Styroporrings bleibt frei, damit er gut auf der Tischplatte aufliegt.

Für meinen roten Kugelkranz habe ich matte und glänzende rote Kugeln in unterschiedlichen Größen ausgesucht, aber bei den Farben sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Auch in bunten Metallictönen sieht so ein Kranz toll aus. Bei mir hängt er an der Tür. Mit einer großen Blockkerze in der Mitte macht er auf dem Tisch eine tolle Figur. Ihr könnt auch vier Kerzenteller mit Spießen durch die Lücken zwischen den Kugeln in den Styroporring stecken und darauf vier kleinere Blockkerzen befestigen.

Strickkranz

DIY Adventskranz mit Schal aus grauer Schurwolle mit vier Kerzen

Dieser Adventskranz ist besonders kuschelig. Er ist etwas aufwändiger in der Herstellung. Ihr braucht zwei halbe Styroporringe, Heißkleber, dicke Wolle und ein Nadelspiel Stärke 7, 8 oder stärker, je nachdem für welche Wolle Ihr Euch entscheidet. Zuerst klebt Ihr die Ringe aufeinander und macht einen vertikalen Schnitt, damit Ihr später den Wollschlauch über den Ring ziehen könnt.

DIY Adventskranz mit Schal aus dicker Schurwolle in grau und vier Kerzen

Macht zuerst eine Maschenprobe, damit der Schlauch nicht zu eng und nicht zu weit sitzt. Dann strickt Ihr mit dem Nadelspiel einen Schlauch. Dieser muss so lang sein, dass er den Ring ganz umschließt. Wenn Ihr die richtige Länge erreicht habt, teilt die Maschen auf und strickt zwei Enden. Diese sollten lang genug sein, dass der Schal später auf dem Tisch aufliegt. Bei dem Kranz auf der Abbildung oben habe ich nur ein Ende gestrickt, da die Wolle sehr dick ist. Jetzt wird der Schlauch über den Ring gestülpt und dort, wo er überlappt, von Hand vernäht, damit nichts verrutschen kann. Der Schal wird über die Naht gelegt und mit ein paar Stichen festgeheftet. Jetzt müsst Ihr nur noch an den Schalenden Fransen befestigen. Meine Strickkränze habe ich glatt rechts gestrickt. Ein Zopfmuster kann aber auch toll aussehen.

Metallkranz

Dieser Kranz ist sehr aufwändig, aber auch optisch einzigartig. Ihr braucht einen halben Styroporring, Heißkleber, Gummihandschuhe und jede Menge Metallspäne. Die bekommt Ihr mit etwas Glück in der Schlosserei oder bei metallverarbeitenden Betrieben in Eurer Nähe. Die Späne entstehen beim Schneiden von Metall und sehen aus wie gekräuseltes Geschenkband.

Adventskranz aus Metallspänen

Ich empfehle, den Styroporring zunächst silber oder grau zu streichen. Anschließend klebt Ihr Schicht für Schicht die Späne auf den Ring. Aber Vorsicht: Das Metall ist scharfkantig, deshalb solltet Ihr auf jeden Fall Handschuhe tragen. Bei meinem Kranz habe ich die Späne der ersten Schicht längs auf den Ring geklebt, in der zweiten Schicht quer durcheinander. Wie viele Schichten Ihr verarbeitet, hängt ganz davon ab, wie opulent Euer Metallkranz aussehen soll.

Adventskranz aus Metallspänen mit vier grauen Kerzen

Auch hier könnt Ihr Kerzenteller mit Spießen verwenden, um die Kerzen zu befestigen. Auf dem Kranz lassen sich natürlich auch Kugeln o.ä. befestigen, dann bekommt er eine weihnachtliche Note.


Tannenbaumkugeln gibt es zurzeit in vielen Geschäften, Baumärkten oder Bastelläden. Passende Wolle für den Strickkranz bekommt Ihr am besten im Handarbeitsgeschäft. Die Metallspäne für meinen Kranz habe ich mir bei einem metallverarbeitenden Betrieb in der Nähe besorgt. Hier findet Ihr das notwendige Bastelmaterial:

Styroporring

Bei Amazon kaufen

Heißklebepistole

Bei Amazon kaufen

Kerzenhalter

Bei Amazon kaufen


Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

Newsletter







    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.