Wie fotografiere ich ein Möbel?

Wie fotografiere ich ein Möbel?

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – was vor allem für ein gutes Foto gilt. Und das Foto zählt nun mal für den Erfolg Ihres Angebots bei used-design. Die Bilder Ihres Angebotes erscheinen vielerorts – sowohl innerhalb von used-design als auch in externen Diensten wie z.B. RSS Feeds, Facebook, Pinterest uvm.

Punktum: Je besser Ihr Bild ist, desto mehr Interessenten werden auf Ihr Angebot klicken.

Aber wie fotografiert man z.B. einen Sessel, aus welcher Perspektive und: wie war das noch mal mit der Beleuchtung?

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie Ihr Produkt am besten fotografieren und auf welche Details Sie achten müssen. Die hier gezeigten Beispiel-Bilder sind unbearbeitet. Es wurden keine Farben, Schatten, Flecken oder sonstige Details verändert oder retuschiert.

Grundsätzliche Voraussetzungen sind:

  • Wählen Sie für das erste Bild, das Sie verwenden wollen, immer ein Querformat. In der Angebotsübersicht wird nur ein Bildausschnitt gezeigt, was dazu führt, dass hochformatige Bilder abgeschnitten werden.
  • Bilder müssen scharf sein
    • Verwenden Sie ggf. ein Stativ, damit die Bilder nicht verwackeln
  • Die Bilder sollten farbecht sein und keinen Farbstich haben
    • Um Farbstiche zu vermeiden, sollten Sie entweder die Weißabgleich-Funktion Ihrer Kamera verwenden oder ausschließlich bei Tageslicht fotografieren
  • Fotografieren Sie das Produkt freistehend, ohne störende Elemente wie z.B. Steckdosen im Hintergrund oder andere Produkte im Bild

Positionierung des Sessels und Foto-Perspektive

Oftmals nimmt man das Foto aus einer zu hohen Perspektive auf. Wählen Sie besser eine Perspektive, die gerade mal einen Tick höher als die Sitzfläche ist:

fotografie_sessel_02

Beleuchtung

In unserem Beispiel haben wir einen externen Blitz verwendet, den Sie auch durch einen leistungsstarken Strahler oder durch das Sonnenlicht eines nahe gelegenen Fensters ersetzen können.

Bild 1
In den meisten Fällen die beste Beleuchtung. Die Lichtquelle ist ca. 1m rechts neben dem Fotografen auf einer Höhe von 1,80m.

Bild 2
Eine dramatisch wirkende Beleuchtung kann in manchen Fällen auch gut funktionieren. Die Lichtquelle ist links neben dem Sessel positioniert.

Bild 3
Diese Variante sollten Sie möglichst vermeiden: Die Lichtquelle sitzt links neben dem Fotografen und leuchtet sozusagen in den Sessel hinein. Durch die fehlenden Schatten wirkt das Bild „flach“.

fotografie_sessel_03

Details

Achten Sie bitte auch auf kleine Details: Die Dellen hier im rechten Bild können einen falschen Eindruck erwecken.

fotografie_sessel_04

Verschiedene Ansichten

Fotografieren Sie Ihr Produkt aus verschiedenen Richtungen und geben Sie dem Interessenten so die Möglichkeit, sich einen vielseitigen Eindruck zu verschaffen.

fotografie_sessel_05

Weitere Hinweise

  • Schauen Sie sich die Bilder anderer Angebote an und lassen Sie sich von Produktfotos, die Ihnen gefallen, inspirieren.
  • Wählen Sie für das erste Bild, das Sie verwenden wollen, immer ein Querformat. In der Angebotsübersicht wird nur ein Bildausschnitt gezeigt, was dazu führt, dass hochformatige Bilder abgeschnitten werden.
  • Kopieren Sie NICHT einfach Bilder aus dem Internet oder aus Prospekten, solange Sie nicht die ausdrücklichen Nutzungsrechte für die Verwendung fremder Bilder besitzen!

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!
Viel Erfolg